Zurück zum Revenue InsiderVertrieb

So kannst Du Tools wie ChatGPT für den B2B-Vertrieb nutzen (+ Prompts)

Dieser Artikel ist auch auf Englisch verfügbar.

How to use ChatGPT and AI for Sales

Derzeit revolutionieren KI-Tools (Künstliche Intelligenz) wie ChatGPT und Google Bard die Geschäftswelt und insbesondere den Vertrieb, wo sie zu einer nie dagewesenen Effizienzsteigerung führt.

Sales-Profis sparen über zwei Stunden pro Tag, indem sie wiederholende Aufgaben mit KI automatisieren und sich so voll und ganz darauf konzentrieren können, weitere Deals zum Abschluss zu bringen.

Dabei geht es bei KI im Sales-Bereich um viel mehr, als nur Chatbots und das Erstellen von Prompts fürs E-Mail-Marketing. Die Fähigkeit, umfangreiche Datenmengen zu analysieren und diese in umsetzbare Empfehlungen zu übersetzen, hilft KI Vertriebsmitarbeitenden dabei, intelligentere Entscheidungen zu treffen, ihre Strategien zu optimieren und so letztendlich bessere Ergebnisse zu erzielen.

In diesem Artikel erfährst Du, wie Du generative KI für den B2B-Vertrieb nutzen kannst. Wir besprechen verschiedene Möglichkeiten, wie Tools wie ChatGPT im Vertrieb in allen Bereichen des Verkaufsprozesses eingesetzt werden können – von der Kontaktaufnahme über das Verkaufscoaching bis hin zur Kundenforschung.

Du erfährst:

  • Was Du beim Einsatz von ChatGPT bzw. KI im Vertrieb beachten solltest.

  • Wie Du Sales-E-Mails mithilfe von KI personalisierst.

  • Wie Du KI nutzen kannst, um mehr über Dein ICP zu erfahren.

  • Wie Du ChatGPT-Prompts für Sales-Schulungen und -coaching erstellst.

  • Mit welchen KI-Tools Du Deine Vertriebsergebnisse verbessern kannst.

79 % der Sales-Mitarbeitenden geben an, dass sie dank KI mehr Zeit für den Verkauf haben. Wie das möglich ist, erfährst Du hier.

Die Vor- und Nachteile von ChatGPT im Vertrieb

Wenn Du Tools wie Google Bard oder ChatGPT für den B2B-Vertrieb verwenden möchtest, solltest Du Dir zunächst über einige Do's und Don'ts im Klaren sein. Künstliche Intelligenz kann Deine Verkaufsbemühungen beschleunigen. ie kann Dir helfen, Geschäfte schneller abzuschließen und gleichzeitig neue Traumkunden zu identifizieren, von denen Du nicht einmal wusstest, dass es sie gibt.

Jedoch bringt KI nicht nur Vorteile: Bei falscher Anwendung kann sie Deinem Geschäft sogar schaden, Deals platzen lassen und Deiner Firma einen schlechten Ruf verleihen. Bevor wir uns also ansehen, wie Du KI im Vertrieb nutzen kannst, müssen wir zunächst die Vor- und Nachteile klären.

Vorteile von KI im B2B-Vertrieb:

  • Spart Zeit und Ressourcen: Tools wie ChatGPT ermöglichen es Vertriebsteams, mehr Zeit und Aufmerksamkeit auf den Verkauf und die Interaktion mit Kunden zu verwenden, was letztendlich einen entscheidenden Beitrag zum Geschäftsabschluss leistet.

  • Hilft bei der Personalisierung: Durch die Verwendung von KI zum Zusammenfassen und Analysieren von Kundendaten kannst Du personalisierte Kontaktnachrichten, Empfehlungen und sogar Angebote erstellen.

Nachteile von KI im B2B-Vertrieb:

  • Es fehlt die menschliche Note: Natürlich hilft Dir ein Tool wie ChatGPT dabei, Verkaufs-E-Mails zu schreiben, das heißt aber nicht, dass diese besonders menschlich klingen. Wenn Deine Kunden eine KI-generierte Nachricht erhalten, merken sie das recht schnell. Deshalb ist es wichtig, dass Du Dir Zeit nimmst und diese menschliche, natürliche Note hinzuzufügen, damit Deine Nachrichten nicht generisch wirken. 

  • Du kannst ihr nicht (blind) vertrauen: KI hat nicht immer recht. Manchmal ist sie verwirrt und gibt Dir falsche Informationen. Wenn Du KI-Tools verwendest, musst Du die Fakten immer überprüfen.

3 praktische Möglichkeiten, ChatGPT im Vertrieb zu nutzen (+Prompts)

Nachdem wir die Vor- und Nachteile nun geklärt haben, sind wir bereit, uns mit den Best Practices für die tägliche Verwendung von ChatGPT im Vertrieb zu befassen.

1. So verwendest Du ChatGPT für Sales-E-Mails: Personalisierte Kontaktaufnahme

Vielleicht dachtest Du bisher, dass künstliche Intelligenz das Gegenteil von Personalisierung sei. Jetzt gerade haben die meisten Deiner Kunden wahrscheinlich einen virtuellen Stapel langweiliger, von KI generierter Kaltakquise-Angebote in ihrem Posteingang – und Du möchtest diesen Stapel nicht wachsen lassen.

Mehr als alles andere werden sich Deine potenziellen Kunden später daran erinnern, welches Gefühl Du in ihnen hervorgerufen hast. Es ist also nur verständlich, dass Du (oder Deine Firma) nicht als derjenige in Erinnerung bleiben möchten, die sie mit Spam überhäuft haben.

Das bedeutet natürlich nicht, dass KI für die Content-Erstellung tabu ist. Gehe einfach mit Bedacht vor und achte darauf, dem Ganzen einen menschlichen Touch zu verleihen. Unterm Strich musst Du beim Erstellen effektiver Verkaufsbotschaften noch einen Schritt weiter gehen. Die gute Nachricht ist, dass KI Dir genau dabei helfen kann.

So kannst Du KI-Tools verwenden, um Deine Outreach-E-Mails zu personalisieren, Dich von der Masse abzuheben, Deine Öffnungsraten zu erhöhen und das Kundenengagement zu verbessern. Achte dabei immer darauf, dass dies den Firmenrichtlinien, Deinen internen KI-Richtlinien sowie den lokalen Gesetzen zur Verwendung von KI und zum Datenschutz entspricht!

Schritt 1: Lade ein kostenloses Plugin wie ChatGPT Summary herunter.

Schritt 2: Verwende das Plugin, um die LinkedIn-Profile Deiner potenziellen Kunden zusammenzufassen.

Schritt 3: Verwende die gewonnenen Erkenntnisse, um personalisierte Outreach-Nachrichten zu erstellen.

Mit der Verwendung eines Plugins wie ChatGPT Summary können sich Vertriebsteams viele Arbeitsstunden sparen. Denn anstatt durch die Profile aller potenziellen Kunden zu scrollen und nach relevanten Informationen zu suchen, erhältst Du eine automatisierte Zusammenfassung mit den wichtigsten Stichpunkten. So kannst Du die gewonnene Zeit nutzen, um wirklich gute, personalisierte Sales-E-Mails zu schreiben.

Dabei musst Du nicht jede E-Mail von Grund auf neu schreiben – das solltest Du auch gar nicht. Erstelle stattdessen verschiedene Vorlagen für Verkaufsnachrichten und personalisiere diese mit den von KI bereitgestellten Informationen. 

Am wichtigsten ist, dass Deine Nachrichten persönlich wirken. Wenn Du beispielsweise herausfindest, dass der potenzielle Kunde ein Fußballfan ist, solltest Du darauf auch eingehen.

Was auch immer Du tust, verwende KI in keinem Fall zur Massenproduktion von Verkaufs-E-Mails; nimm Dir hier lieber etwas mehr Zeit und stelle sicher, dass Deine Nachricht so klingt, als wäre sie von einem Menschen verfasst worden. Schließlich willst Du, dass Dein potenzieller Kunde weiß, dass Du Dir Zeit genommen hast, Dich über seine Firma zu informieren und dass Dir sein Erfolg tatsächlich am Herzen liegt.

2. So nutzt Du ChatGPT zur Kundenakquise: Kundenforschung

Ganze 85 % der Vertriebsprofis, die KI verwenden, geben an, dass KI die Kundenakquise effektiver macht.

Du kannst ein Tool wie ChatGPT oder Google Bard verwenden, um mehr über die Bedürfnisse, Herausforderungen und Vorlieben Deines idealen Kunden zu erfahren. Dies wird Dir beim Akquise- und Vertriebsprozess helfen, um Leads zu identifizieren und zu qualifizieren, die das Potenzial haben, zu zahlenden Kunden zu werden.

Am besten wäre es natürlich, eine Kundenbefragung mit potenziellen oder bestehenden Kunden durchzuführen, aber das ist nicht immer möglich, sodass der Einsatz von KI die nächstbeste Lösung ist.

ChatGPT Sales Prompts für die Kundenforschung:

  • Was sind die größten Herausforderungen, denen [Berufsbezeichnung] in ihrer Rolle gegenüberstehen?

  • Was sind die wichtigsten Prioritäten für [Berufsbezeichnung] in [Branche]?

  • Was sind die aktuellen Trends in [Branche]?

  • Was bedeutet Erfolg für [Berufsbezeichnung] und wie wird er gemessen?

  • Welche Faktoren beeinflussen den Entscheidungsprozess von [Berufsbezeichnung] bei der Erwägung von [Produkt]?

  • Welche Fragen hat [Berufsbezeichnung], der ein [Produkt] kauft?

  • Was würde [Berufsbezeichnung] davon abhalten, [Produkt] zu kaufen?

  • Was sind die langfristigen Ziele von [Berufsbezeichnung] und wie kann [Produkt] dabei helfen, diese zu erreichen?

Genau diese Informationen sind im Akquiseprozess wertvoll und können Dir dabei helfen, Themen für Verkaufsgespräche zu identifizieren und potenzielle Kunden mit hohem Potenzial für eine gezielte Ansprache zu priorisieren.

Du kannst auch ein Sales Prospecting Tool wie Dealfront verwenden, das Dich benachrichtigt, wenn ein Managementwechsel stattgefunden hat, Deine Preiseseite besucht wird und mehr. Wenn Du potenzielle Kunden zum richtigen Zeitpunkt ansprichst, erhöhst Du damit Deine Chancen auf einen Geschäftsabschluss.

3. So nutzt Du ChatGPT zur Verbesserung der Verkaufsleistung: Verkaufstraining und Coaching

Wie können ChatGPT Prompts die Verkaufsleistung verbessern? KI-Tools eignen sich hervorragend zum Verfassen von Antworten auf häufige Kundenanfragen und -einwände, was sie gerade für Verkaufsschulungen und Coachings wertvoll macht.

Stelle ChatGPT zunächst eine Frage wie: „Welche Fragen hättest Du als potenzieller Kunde von [Firma]?“, und anschließend: „Wie würdest Du auf diese Fragen antworten?“.

Verbessere die Verkaufsleistung Deines Teams (und gleichzeitig Deine eigene), indem Du Rollenspiele durchführst und dabei übst, effektiv auf KI-generierte Fragen und Einwände zu reagieren.

ChatGPT Sales Prompts für Schulungen und Coaching:

  • Stell Dir vor, Du triffst Dich mit einem potenziellen Kunden, der an [Produkt] interessiert ist und Bedenken hinsichtlich [Preis, Implementierung usw.] geäußert hat. Wie würdest Du auf seine Bedenken eingehen und ihm dabei zeigen, welchen Mehrwert unser Angebot bietet?

  • Der potenzielle Kunde hat bereits Interesse an unserem Produkt bekundet und ein Treffen vereinbart, um mehr zu erfahren, hat jedoch Bedenken hinsichtlich [Problempunkt]. Bitte gehe auf diese Bedenken ein und treibe das Gespräch voran.

Diese Übungen können gerade dann effektiv sein, wenn Du neue Vertriebsmitarbeiter schulst oder Dich auf ein wichtiges Verkaufsgespräch mit einem großen potenziellen Kunden vorbereitest. Verwende sie gezielt, um Dein Verkaufsgespräch zu perfektionieren, Einwände zu überwinden und Deine Verkaufstechniken zu verbessern.

Eine weitere Möglichkeit, wie Du KI für die verbesserte Verkaufsleistung nutzen kannst, ist durch das Aufzeichnen, Transkribieren und Zusammenfassen von Verkaufsgesprächen. Ein KI-Tool wie Wudpecker verfügt über genau diese Funktionen und hilft Dir dabei, Erkenntnisse darüber zu erhalten, woran Du und Deine Teammitglieder arbeiten müssen.

KI kann Dir auch bei der Analyse Deiner Verkaufsgespräche helfen, um Muster und Verbesserungsbereiche zu finden, die Dir möglicherweise nicht auffallen.

Tipps zum Erstellen von ChatGPT Sales Prompts

  • Kenne Deine Zielgruppe: Definiere Deinen ICP, bevor Du mit der Erstellung von Prompts beginnst.

  • Prüfe die Fakten: KI spart wertvolle Zeit, kann aber hin und wieder auch Fehler machen.

  • Füge eine menschliche Note hinzu: Überflute die Posteingänge Deiner Kunden nicht mit generischen KI-Nachrichten.

  • Bleib persönlich: Verwende KI, um Deine Nachrichten zu personalisieren, ohne Massen-E-Mails zu verfassen.

  • Gehe so detailliert wie möglich vor: Langweilige Prompts führen zu langweiligen Antworten.

Die nächste Ebene der KI-Wirkkraft: Das LLM mit Verkaufsdaten trainieren

LLMs (Large Language Models) wie ChatGPT sind mit viel Wissen vortrainiert, dieses Wissen ist jedoch nicht immer mit spezifischen Anwendungsfällen kompatibel, die individuelle Firmendaten erfordern.

Du kannst KI auf die nächste Ebene bringen, indem Du nicht nur Sales Prompts erstellst, sondern ein LLM tatsächlich mit Deinen Verkaufsdaten trainierst.

Dabei werden große Mengen von vertriebsbezogenen Informationen in das LLM eingespielt, darunter Verkaufsskripte, E-Mails, Chatprotokolle, CRM-Daten, Verkaufsberichte, Markttrends und Wettbewerbsanalysen. Ziel ist es, dass das LMM für Verkaufsszenarien relevante Texte versteht und diese zu generieren lernt, damit es auf Grundlage Deiner Firmendaten genaue Erkenntnisse liefern kann.

Indem das LLM mit Verkaufsdaten trainiert wird, können Firmen Informationen über Kundenvorlieben, -verhalten und ihre Kaufentscheidungen erfassen. Das erleichtert es Firmen, ihre Sales- und Marketingstrategien zu personalisieren, was zu einer besseren Kundenbindung, mehr Verkäufen und zufriedeneren Kunden führt.

KI-Tools für den B2B-Vertrieb

Es gibt eine Vielzahl an KI-Tools, die Dir dabei helfen können, Deine B2B-Verkaufs-E-Mails, Kundenakquise und generelle Verkaufsleistung zu verbessern. Welches Du auswählst, hängt stark von Deinem Budget, Deinen Firmenanforderungen und -zielen ab.

ChatGPT Summary

Wir haben bereits erwähnt, dass DirChatGPT Summary dabei hilft, die LinkedIn-Profile potenzieller Kunden zusammenzufassen. Die gewonnenen Informationen und Erkenntnisse können dann beim Erstellen personalisierter Verkaufsnachrichten verwendet werden. ChatGPT Summary ist ein kostenloses Plugin, das diese Aufgabe solide erfüllt und Deinem Vertriebsteam unzählige Stunden erspart, die es nicht damit verbringt, durch die LinkedIn-Profile aller potenziellen Kunden zu scrollen und Informationen manuell zu sammeln.

Dealfront Connect

Dealfront Connect gibt Dir Zugriff auf umfassende Unternehmensprofile und hilft Dir, Deine Zielgruppe besser zu verstehen. Das Tool liefert Dir Firmeninformationen wie Adresse, Gründungsjahr, Branche und Firmengröße. Außerdem erhältst Du Kontaktdaten wie Positionen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern und Social Media-Profile – und das vollkommen DSGVO-konform.

Zudem gibt es Connect auch als kostenlose Chrome-Browsererweiterung, mit der Du direkt in Deinem Browserfenster auf Firmen- und Kontaktdaten zugreifen kannst, sodass Du nicht mehr stundenlang recherchieren musst.

Mit nur einem Klick kannst Du ganz einfach alle relevanten Firmen- und Kontaktinformationen von der Website abrufen, auf der Du gerade browst. Wir helfen Dir, Deine idealen B2B-Kunden zu entdecken, sie anzusprechen und zu konvertieren, indem wir Dir alle nötigen Informationen an die Hand geben.

Aktuelle und umfassende Firmendossiers

Sei perfekt vorbereitet mit umfangreichen Firmendaten aus nationalen Handelsregistern, Websites, News und Social Media.

Entdecke Connect
cta-connect

Wudpecker

Wudpecker ist ein KI-basiertes Notiztool, das Verkaufsgespräche und Besprechungen transkribiert und zusammenfasst. Es kann Vertriebsmitarbeitenden dabei helfen, wichtige Informationen zu erfassen und detaillierte Notizen zu erstellen. Wudpecker eignet sich für Verkaufsschulungen und Coachingzwecke und bietet Vertriebsmitarbeitenden einen Überblick über ihre Kundeninteraktionen und hilft ihnen Verbesserungsmöglichkeiten auszumachen. Die Notizen sind auch dann praktisch, wenn Du nach Meetings Follow-up-E-Mails an Kunden senden möchtest.

Gong

Gong ist eine KI-gestützte Plattform für Umsatzintelligenz, die Verkaufsgespräche analysiert und Vertriebsteams umsetzbare Erkenntnisse liefert. Ähnlich wie Wudpecker zeichnet es Verkaufsgespräche, Meetings und Demos auf und transkribiert sie. Dabei wurde Gong jedoch speziell für Vertriebsteams konzipiert und verfügt über KI-Algorithmen, die darauf trainiert sind, Verkaufsinhalte auf Muster und Verbesserungsbereiche zu analysieren.

Du nutzt bereits Gong? Dann solltest Du das Webinar mit Sanjana Murali, Product Marketing Manager bei Dealfront, nicht verpassen! Sie zeigt Dir, wie Du Gong in Leadfeeder von Dealfront integrierst und wieso das der Game Changer in Deinem Sales-Prozess sein wird. Mit der Integration erhältst Du automatische Benachrichtigungen, wenn Kunden zum Beispiel Deine Preiseseite besuchen oder ein Formular auf Deiner Website ausfüllen. Auf diese Weise kannst Du potenzielle Kunden eingrenzen, die echte Kaufabsichten zeigen, und Deine Vertriebsbemühungen ganz auf sie konzentrieren. Jetzt anschauen!

Wie Sales- und Marketingteams KI gemeinsam für sich nutzen können

Wenn wir von der Nutzung von ChatGPT im Vertrieb sprechen, ist es unmöglich, nicht auch die Auswirkungen von KI auf den Marketingbereich zu erwähnen. KI verändert die Art und Weise, wie Sales- und Marketingteams arbeiten, wobei es ihnen eine effektivere Zusammenarbeit als je zuvor ermöglicht.

Erstelle relevante Inhalte von hoher Qualität

Die Do's und Don'ts bei der Verwendung von KI-Tools wie ChatGPT sind für Vertrieb und Marketing im Wesentlichen dieselben. Es ist wichtig, dass alle erstellten Marketing- oder Sales-Inhalte so klingen, als wären sie von einem Menschen erstellt worden, dabei personalisiert sind und einen klaren Mehrwert für Deine Zielgruppe bieten.

Tools wie Google Bard und GPT eignen sich hervorragend, um Inhaltsideen, Gliederungen und sogar erste Entwürfe zu erstellen, aber es ist wichtig, ihnen eine menschliche Note einzuhauchen, bevor man auf „Veröffentlichen“ klickt.

Für Marketingteams werden digitale Marketingstrategien wie Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Content-Marketing stark von KI beeinflusst. Weil das Internet jedoch mit KI-generierten Blogbeiträgen überschwemmt wird, ändert Google ständig seine Algorithmen, um sicherzustellen, dass die relevantesten und qualitativ hochwertigsten Inhalte die besten Rankings erhalten.

Für Marketingteams heißt dies, dass sie wertorientierte Inhalte erstellen müssen, die bei den Leser*innen Anklang finden und gleichzeitig den SEO-Richtlinien von Google entsprechen.

Schaffe personalisierte Kundenerlebnisse

Ein wichtiger Aspekt, wie KI die Zusammenarbeit zwischen Vertrieb und Marketing verbessert, ist die Datenanalyse und prädiktive Analytik. Indem sie KI-Algorithmen optimal nutzen, können beide Teams wertvolle Insights in die Herausforderungen, Vorlieben und Kaufgewohnheiten von Kunden gewinnen.

Das Marketing-Team kann diese Daten verwenden, um gezielte Marketingkampagnen zu erstellen, die bei bestimmten Kundensegmenten Anklang finden, während das Sales-Team prädiktive Analytik nutzen kann, um potenzielle Leads zu identifizieren und seine Bemühungen entsprechend zu priorisieren.

Zudem ermöglichen moderne KI-Tools personalisierte Kundenerlebnisse über den gesamten B2B Sales Funnel hinweg. Durch erweiterte Kundensegmentierung und Personalisierung des Contents kann das Marketing potenziellen Kunden an jedem Kontaktpunkt maßgeschneiderte Nachrichten übermitteln – vom ersten Kontakt bis zur Unterstützung nach dem Verkauf.

Verbessere das Kundenerlebnis mit KI-Chatbots

Eine der häufigsten Anwendungen von KI in Vertrieb und Marketing ist die Implementierung von Chatbots für die Kundenbetreuung. KI-gesteuerte Chatbots können Kunden sofort Antworten und Informationen geben, sie durch den Entscheidungsprozess führen und ihre Einwände in Echtzeit adressieren.

Chatbots können nicht nur allgemeine Kundenfragen beantworten, sondern auch Inhalte, Produkte oder Dienstleistungen basierend auf dem Kundenverhalten und den Kundenpräferenzen empfehlen, personalisierte Unterstützung bieten und das allgemeine Engagement fördern.

Automatisiere mühsame Aufgaben und spare Zeit

Und nicht zuletzt ermöglicht es KI Vertriebs- und Marketingteams, zeitaufwändige Aufgaben zu automatisieren und die Zeit und Ressourcen des Teams für strategische Bemühungen einzusetzen. Von der Leadgenerierung, -bewertung und -qualifizierung bis hin zu E-Mail-Marketing und Kundenservice kann KI-gestützte Automatisierung die Produktivität auf ganzer Linie steigern.

Letztendlich fördert die Synergie zwischen KI, Sales und Marketing das Unternehmenswachstum und den Erfolg. Durch die Nutzung KI-gestützter Erkenntnisse können Vertriebs- und Marketingteams enger zusammenarbeiten, um Kunden zu gewinnen, sie einzubinden und an Deine Firma zu binden.

Mit der Weiterentwicklung der KI wird sich auch ihr Einfluss auf Sales und Marketing ändern und neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit beim Erzielen optimaler Geschäftsergebnisse bieten.

Wird ChatGPT den Vertrieb ersetzen?

Seit OpenAI und künstliche Intelligenz in die Sales-Branche eingezogen sind, wird darüber diskutiert, ob sie menschliche Vertriebsteams irgendwann vollkommen ersetzen werden. Der Vorteil von KI ist, dass sie Dinge schneller und genauer erledigen kann als ein Mensch, indem sie ständig umfangreiche Datensätze analysiert und aus ihnen lernt. Der Nachteil ist jedoch, dass ihr die menschliche Note fehlt.

ChatGPT kann B2B-Marketing- und Vertriebsteams zwar eine wertvolle Unterstützung bieten, jedoch kann es menschliche Interaktionen, die oft entscheidend für den Abschluss von Geschäften sind, nicht vollständig ersetzen. Im Sales-Bereich haben sowohl KI als auch Menschen ihren Platz. Das eine muss das andere nicht ausschließen; stattdessen müssen wir einen Weg finden, nebeneinander zu existieren.

Um erfolgreiche Vertriebsergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen der Nutzung von Tools wie GPT und Bard zur Sales Automation und der Aufrechterhaltung sinnvoller menschlicher Verbindungen zu Kunden zu finden.

Während ChatGPT und andere KI-gesteuerte Tools bei Aufgaben wie Leadqualifizierung, Datenanalyse und sogar ersten Kundeninteraktionen hervorragende Leistungen erbringen, fehlt ihnen die emotionale Intelligenz und Intuition, die menschliche Vertriebsprofis mitbringen. Vertrauen aufzubauen, differenzierte Kundenbedürfnisse zu verstehen und komplexe Verhandlungen zu führen, erfordert oft eine persönliche – menschliche – Verbindung, die KI einfach nicht nachahmen kann.

Die menschliche Note ist im Vertrieb für anhaltende Beziehungen und Markentreue von unschätzbarem Wert. Kunden schätzen echte Verbindungen und personalisierte Erfahrungen, die nur menschliche Vertriebsprofis bieten können. Während KI die Effizienz und Skalierbarkeit verbessern kann, ist es die menschliche Note, die letztendlich ein Geschäft besiegelt und die Kundenzufriedenheit steigert.

Insgesamt lässt sich sagen, dass KI zwar zweifellos eine bedeutende Rolle im Vertrieb spielen wird –, insbesondere bei der Rationalisierung von Prozessen und der Verbesserung der Produktivität – es jedoch unwahrscheinlich ist, dass sie menschliche Vertriebsteams vollständig ersetzen wird. Stattdessen liegt die Zukunft des Vertriebs darin, die Stärken der KI mit den einzigartigen Fähigkeiten menschlicher Sales-Profis zu kombinieren und so eine starke Synergie zu schaffen, die das Geschäftswachstum vorantreibt.

Identifiziere und gewinne Deine Traumkunden

Entdecke Verkaufschancen mit wenigen Klicks. Beschleunige Verkaufsprozesse dank einzigartiger Filter und Intent Data.

Jetzt Traumkunden finden
cta-sales-prospecting