Back to Revenue InsiderSales

Vertrieb automatisieren? Mit diesen 10 Tools klappt’s

This article is also available in German.

Top five sales automations for full pipeline

Hast Du gewusst, dass 94 % Deiner Mitarbeitenden ihre Zeit mit repetitiven und zeitraubenden Aufgaben verbringen, anstatt sich auf wichtige und kreative Projekte zu konzentrieren?

Das hat eine Studie von Zapier aus 2021 herausgefunden. Wenn es Deinem Vertriebsteam auch so geht, dann solltest Du Dir unbedingt Gedanken um Deine Pipeline und den Vertriebsprozess machen. Es gibt nämlich eine simple Lösung: Du kannst einige Steps im Vertrieb automatisieren!

Durch die Vertriebsautomatisierung hast Du mehr Zeit fĂĽr Deine eigentlichen Aufgaben in der Akquise, zum Beispiel:

  • Nachhaltige Beziehungen zu Kunden und Leads pflegen,

  • Ăśberzeugende Sales-Strategien entwickeln,

  • Mehr Verkaufsgespräche fĂĽhren oder

  • Verkäufe abschlieĂźen.

In diesem Artikel verraten wir Dir, welche Tools zur Sales Automation nĂĽtzlich sind und wie Du sie einsetzt.

Leadgenerierung und -erfassung automatisieren

Deine B2B-Leadgenerierung ist verständlicherweise erst dann erfolgreich, wenn Du auch tatsächlich Leads gewinnst. Aber was ist der Unterschied zwischen Leadgenerierung und Leaderfassung?

Bei der Leadgenerierung animierst Du Neukunden zu einem Kauf, um Deinen Umsatz zu steigern. In diesem Fall reicht es nicht aus, lediglich Interesse fĂĽr Dein Angebot zu wecken, sondern Du musst auch in der Lage sein, potenziell interessierte Firmen zu kontaktieren. Das schaffst Du mithilfe von Lead-Magneten, wie Whitepaper, E-Books oder Webinare, fĂĽr die Interessenten ihre Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse und Name hinterlegen mĂĽssen.

Wenn Du weißt, dass Firmen Interesse haben, kommt die Leaderfassung ins Spiel. Hier sammelst und verarbeitest Du nicht nur alle neuen Kundendaten, sondern kannst diese Daten auch personalisiert und schnell nachbearbeiten, um z. B. Kaltanrufe zu tätigen oder sie mit personalisierten Ads zu targetieren. Außerdem kann Dein Vertriebsteam Berichte und Analysen erstellen, um die Performance Deiner Vertriebs- und Marketingmaßnahmen zu messen.

Es gibt mehrere GrĂĽnde, warum Du ĂĽber eine automatisierte B2B-Leaderfassung nachdenken solltest.

Vorteile der automatisierten Leadgen und Forecasting

Eine Automatisierung Deiner Leaderfassung hat zahlreiche Vorteile, zum Beispiel:

Vorteil #1: Höhere Effizienz

Angenommen, Du entscheidest Dich dazu, Leads manuell von Deiner Website zu erfassen. Dazu musst Du zunächst den Datenverkehr auf Deiner Website konstant überwachen, um zu sehen, wer sie besucht. Anschließend suchst Du nach bestimmten Aktionen oder Verhaltensweisen der Besucher, die darauf hindeuten, dass sie Interesse haben. Sobald Du potenzielle Leads identifiziert hast, musst Du ihre Kontaktinformationen manuell erfassen, wie zum Beispiel Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern und so weiter. Und ganz ehrlich: Hast Du wirklich Zeit dafür? Mit einem Tool, dass Dir diesen Step im Marketing und im Vertrieb automatisiert, kannst Du Dir all diese Schritte sparen: Tools zur Leaderfassung sammeln selbstständig Informationen über Unternehmen, die Interesse an Deinen Angeboten gezeigt haben – sei es über Online-Formulare, Website-Tracking oder Interaktionen mit Deinen digitalen Inhalten auf den sozialen Medien. Das Praktische daran ist, dass diese Tools Kundendaten in Echtzeit erfassen können, sodass Du B2B-Leads relativ zeitnah gewinnen kannst. Eines dieser Tools ist zum Beispiel Leadfeeder von Dealfront, mit dem Du siehst, welche Firmen Deine Website besuchen und welche Aktionen sie genau ausführen. Selbstverständlich kannst Du auch Alerts einrichten, sodass Du per E-Mail oder Slack über für Dich wichtige Aktionen wie einen Download sofort informiert wirst.

Company activity in Leadfeeder

Blick ins Tool: Leadfeeder

Vorteil #2: Besseres Daten-Management

Bei der manuellen Erfassung von Leads besteht immer die Gefahr, wichtige Informationen zu übersehen oder zu verlieren. Durch eine Automatisierung werden alle Daten sicher an einem zentralen Ort gespeichert, damit sie Dein Team unkompliziert organisieren und analysieren kann. Das steigert nicht nur die Qualität und Genauigkeit Deiner Daten, sondern sorgt auch dafür, dass Deine Vertriebs- und Marketingteams über alle Informationen verfügen, die sie für wichtige Entscheidungen benötigen.

Außerdem beinhalten Tools zur Leaderfassung oft Funktionen für Data Enrichment, mit denen Du fehlende Informationen ergänzen kannst. So weißt Du jederzeit über alle Leads Bescheid.

Vorteil #3: Relevantere B2B-Leads

Mit Lead Capturing oder auch Sales Intelligence-Tools kannst Du die Anzahl der qualifizierten Leads in Deiner Pipeline steigern, die genau Deinem Ideal Customer Profile (ICP) entsprechen. Mit solcher Software selektierst Du Firmen anhand verschiedener Kriterien wie Firmengröße, Standort, Umsatz, Verhalten auf Deiner Website oder Trigger Events wie Managementwechsel. So perfektionist Du Deine Marketing- und Vertriebsaktivitäten, weil Du Dich ausschließlich auf Zielkunden fokussierst, die die Mühe Wert sind und sich für Dein Produkt interessieren.

Vorteil #4: Leichtere Skalierbarkeit

Wenn Dein E-Commerce Unternehmen wächst, ist es wichtig, Leads aus mehreren Quellen zu generieren. Verschiedene Kanäle wie Deine Website oder Social Media (wie zum Beispiel LinkedIn im B2B-Bereich) sprechen unterschiedliche Zielgruppen an. Dadurch kannst Du eine breitere und vielfältigere Gruppe potenzieller Kunden erreichen und neue Märkte sowie Demografien erschließen.

Zudem kannst Du Leads aus verschiedenen Quellen viel schlechter verfolgen, wenn Du sie nur manuell erfasst – ganz im Gegensatz zu einem automatisierten System! Je nachdem, welches Tool Du benutzt, kannst Du Leads sogar aus verschiedenen Kanälen in einer einzigen Datenbank zusammenführen. Dadurch behältst Du Deine Leads immer im Blick und kannst gezielt nachverfolgen, wie sie mit Deiner Marke interagieren.

Tools fĂĽr die automatisierte Leadgenerierung und Forecasting

Es gibt mehrere Tools, mit denen Du Deinen Vertrieb automatisieren kannst. Es kommt natĂĽrlich ein bisschen auf Deinen Fokus an: Willst Du Lead-Listen erstellen? Deine Website-Besuche tracken? Oder vielleicht doch Sales Forecasting betreiben? Wir haben Dir ein paar Tools ausgesucht:

Dealfront

Mit Target von Dealfront kannst Du Listen mit hochwertigen B2B-Leads erstellen. Diese wiederum kannst Du für die Telefonakquise oder Online-Anzeigen verwenden – und das komplett DSGVO-konform! Mithilfe einer Datenbank mit mehr als 40 Millionen Unternehmen und 180 Millionen Geschäftskontakten findest Du die richtigen Entscheider und relevante Firmen.

Dealfront Target Sales Intelligence Tool

Du kannst die B2B-Daten von Dealfront auch automatisch in Dein CRM-System übertragen und sie anschließend leichter konvertieren. So könnte eine automatisierte Integration zwischen Dealfront und Deinem CRM aussehen – in diesem Fall mit Pipedrive:

Dealfront integration with Pipedrive

AuĂźerdem kannst Du mit Leadfeeder von Dealfront sehen, welche Firmen Deine Website besuchen und was sie sich ansehen. Perfekt, um zu sehen, wer konkretes Kaufinteresse hat!

Activity view in Leadfeeder

Clari

Clari ist eine Software für Sales Forecasting – also ein Tool, das Dir dabei hilft, Deine Vertriebserfolge zu prognostizieren! Dafür liefert Dir Clari auf der Basis von Daten aus dem CRM, Gesprächsaufzeichnungen, E-Mails und vielem mehr Deine künftigen Umsätze besser einzuschätzen und Deine Vertriebsstrategien und -ressourcen entsprechend zu planen.

Weitere Tools findest Du in unserem Sales Intelligence-Artikel.

Nach der Leadgenerierung musst Du Deine Geschäftskontakte allerdings auch pflegen und langfristig an Dein Unternehmen binden. Wie das geht, erläutern wir Dir jetzt.

Lead Nurturing und Engagement automatisieren

Laut Adobe Business sind nur 4 % Deiner Website-Besucher bereit, sofort etwas zu kaufen. Deshalb ist es umso wichtiger, die übrigen Leads zu pflegen und geschickt bis zum Kaufabschluss durch die Buyer’s Journey zu führen. Vor allem in Branchen mit längeren Verkaufszyklen wie der SaaS-Branche kann der durchschnittliche Zyklus bis zu 84 Tage betragen. Dadurch wird es umso schwieriger, Leads bei Laune zu halten. Und genau hier kommen Lead Nurturing und Engagement ins Spiel – die wahren Stars im Bereich Vertriebsautomatisierung!

Mit Lead Nurturing sprichst Du Deine Kontakte in jeder Phase des Sales Funnels mit hilfreichen Inhalten an und baust Beziehungen zu ihnen auf. Nehmen wir einmal an, Du hast Leads erfasst, die die Preiseseite Deiner Website besucht haben. Dann kannst Du mithilfe von Lead Nurturing-Tools diese Interessenten mit konkretem Content zu Deiner Preisgestaltung und den Vorteilen Deines Produkts bespielen. 

Wichtig ist, dass Du Deine Leads von der Awareness-Phase bis zur Conversion-Phase begleitest und stets den passenden Content parat hast. Ăśberzeuge sie, dass Du die Nummer 1 bist!

Vorteile von automatisiertem Lead Nurturing

Welche Vorteile Lead Nurturing konkret hat, sehen wir uns jetzt genauer an:

Vorteil #1: Es unterstĂĽtzt die Buying Experience Deiner Leads

FĂĽr 80 % der Kunden ist das Kundenerlebnis genauso wichtig wie die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen. Mit einem effektiven Nurturing-Workflow kannst Du das Verhalten Deiner Leads verfolgen und die passenden Inhalte zum richtigen Zeitpunkt bereitstellen. Wenn Du die Kundeninteraktion mit Deiner Marke verbesserst, sind Prospects eher dazu bereit, auch in Zukunft mit Dir zusammenzuarbeiten.

Vorteil #2: Es hilft Dir beim Priorisieren Deiner heiĂźen Leads

Verfolge das Verhalten einzelner Leads entlang der Sales Pipeline und bewerte sowie filtere sie anhand von unterschiedlichen Parametern und Reaktionen. Dann kannst Du Dich noch besser auf die Leads konzentrieren, die bereit fĂĽr die Conversion sind. AuĂźerdem kannst Du Deinen Vertriebsmitarbeiter*innen unterschiedliche Leads zuweisen, je nachdem, wo sie sich in der Pipeline befinden.

Vorteil #3: Es verbessert die Brand Awareness

Bei der Leadpflege ist es wichtig, hilfreiche Informationen über Deine Marke zu vermitteln, etwa wie sich Dein Angebot von der Konkurrenz unterscheidet und warum Deine Geschäftslösung optimal ist. Dann kannst Du Dir ziemlich sicher sein, dass Prospects sofort an Dein Angebot denken, sobald sie für einen Kauf bereit sind.

Wie E-Mails-Automatisierung und -personalisierung Dich bei Leads unterstĂĽtzen

Mit automatisiertem E-Mail-Marketing kannst Du Engagement steigern und Leads pflegen. Hier sind ein paar Wege, wie Dir solche Tools Deinen Vertrieb automatisieren:

  1. Erreiche mit automatisierten E-Mail-Kampagnen eine groĂźe Anzahl von Leads gleichzeitig.

  2. Verschicke relevante und personalisierte E-Mails, die dem Verhalten, den Interessen und BedĂĽrfnissen Deiner Kunden entsprechen.

  3. FĂĽhre Leads durch den Sales Funnel, indem Du Nachrichten verschickst, die auf die jeweilige Phase der Customer Journey abgestimmt sind.

  4. Verfolge und analysiere wichtige Kennzahlen wie Ă–ffnungs- und Klickraten, um zu bewerten, wie effektiv Deine Marketingkampagnen sind.

  5. Profitiere von einem Re-Engagement inaktiver Leads, um ihr Interesse an Deiner Marke neu zu wecken.

Automatisiertes E-Mail-Marketing zahlt sich ĂĽbrigens erst aus, wenn Du Deine E-Mails personalisierst. Etwa 62 % der Kunden geben an, dass sie das Interesse an einer Marke verlieren, wenn sie keine personalisierten Inhalte anbietet.

Tipps, wie Du Deine E-Mails personalisierst

Natürlich haben wir auch ein paar Tipps für Dich gesammelt, wie Deine E-Mails in Zukunft noch persönlicher und zielgerichteter werden: 

  • Sprich den Empfänger oder das Unternehmen in der Betreffzeile mit dem Namen an.

  • Gestalte den Inhalt dynamischer, indem Du Bilder, Videos oder andere Features verwendest, die sich auf den konkreten Use Case des Interessenten beziehen.

  • Sorge dafĂĽr, dass Deine E-Mails relevant und aussagekräftig sind.

  • Segmentiere Deine E-Mail-Liste nach Kriterien wie Alter, Geschlecht und Standort, um zielgruppengerechte E-Mails zu erstellen.

Tools fĂĽr automatisiertes Lead Nurturing

Hier sind zwei bekannte Lead Nurturing-Tools fĂĽr Dich:

HubSpot

Lead nurturing with HubSpot

HubSpot ist eine Plattform fĂĽr Marketing-Automatisierung, die eine Vielzahl von Tools fĂĽr Lead Nurturing und Customer Relationship Management bietet. Du kannst gezielte Anfragen erstellen und Marketing-E-Mails verschicken, die sich an dem Verhalten Deiner Leads orientieren. AuĂźerdem kannst Du personalisierte E-Mails planen, um Prospects immer zum optimalen Zeitpunkt zu erreichen. Wenn das Deinen Vertrieb nicht ein gutes StĂĽck automatisiert!

Keap

Lead Nurturing Tool Keap

Keap ist eine Plattform fĂĽr Lead Nurturing, die Deine Leads automatisch in verschiedene Gruppen einteilt, sobald sie Dein Kontaktformular ausfĂĽllen. AnschlieĂźend verschickt die Plattform zeitnah E-Mails, die sich auf die zuvor ausgefĂĽhrte Aktion beziehen.

Sobald Du Deine Lead Nurturing-Prozesse automatisiert hast, geht es in die nächste Runde: Du musst Aufgaben zuweisen und Follow-ups verwalten.

Follow-up und Task-Management automatisieren

Deine Vertriebsteams haben ständig mit einer großen Anzahl von Leads, Anfragen und laufenden Kundenkontakten zu tun. Leider kann der Versuch, gleichzeitig mehrere Leads und Aufgaben abzufertigen, mehr schaden als nutzen. Also braucht ein effektiver Vertrieb auch Task Management-Software!

Hürden, wenn Du Aufgaben händisch verwaltest

Diese negativen Folgen kann manuelles Task-Management fĂĽr Dein Vertriebsteam haben:

  • Keine Zeit fĂĽrs Wesentliche: Deine Vertriebler*innen erfĂĽllen ihre Quote nicht? Dann verschwenden sie vielleicht wertvolle Zeit fĂĽr manuelles Task-Management. Jede Minute, die fĂĽr Tasks aufgewendet wird, die nicht mit direktem Kundenkontakt zu tun hat, sollte im Vertrieb möglichst vermieden werden. SchlieĂźlich willst Du ja, dass Dein Sales möglichst viele Calls vereinbart und Deals bucht, oder?

  • Probleme mit der Kommunikation: Wenn Dein Vertriebsteam Aufgaben manuell bearbeiten muss, bleibt wenig Zeit fĂĽr wichtige Verkaufsgespräche. AuĂźerdem ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sich Probleme bei der Kommunikation ergeben. Welchem Prospect habe ich schon ein Follow-up geschickt? Welcher Kunde wollte in welcher KW nochmal kontaktiert werden? – diese und weitere Fragen können aufkommen. Oftmals können Mitarbeitenden auch nicht angemessen auf alle Lead-Anfragen reagieren, was zu frustrierten Prospects und schlechten Geschäftsbeziehungen fĂĽhrt.

  • Schlechte Lead-Priorisierung: Möglicherweise hat Dein Vertriebsteam keine Möglichkeit, Lead-Aktivitäten zu tracken. Dann kann es Leads nicht identifizieren – geschweige denn priorisieren – obwohl es sie dringend bearbeiten mĂĽsste. Es kann sogar passieren, dass Dein Team qualifizierte und unqualifizierte Leads gleich behandelt, ohne es zu bemerken. Was fĂĽr eine Ressourcenverschwendung!

  • Mehr Stress: Wenn Dein Vertriebsteam alle administrativen Aufgaben manuell erledigen muss, kann dies schnell in Stress und Druck ausarten. Die Folgen sind unzufriedene und unproduktive Mitarbeitende, deren Potenzial nicht ausgeschöpft wird.

Vorteile von Automatisierung beim Task Management und fĂĽr Follow-ups

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Dir Software bei der Zuweisung von Aufgaben und Follow-ups helfen kann. Du willst Deinen B2B-Vertrieb nachhaltig digitalisieren? Dann bitte mit einem Tool für Dein Task Management und für Follow-ups! Und das ist damit möglich:

Vorteil #1: Routing-Regeln aufstellen

Du kannst Deinen Sales-Mitarbeitenden verschiedene Leads zuteilen, je nachdem, in welchem Bereich sie sich besonders gut auskennen oder in welcher Region sie tätig sind.

Vorteil #2: Lead Scoring betreiben

Du kannst die Aktivität von Leads überwachen und ihnen je nach Verhalten und Engagement verschiedene Scores zuweisen. Leads, die voraussichtlich konvertieren werden, erhalten einen höheren Score und werden bestimmten Vertriebler*innen zugewiesen, damit sie direkt bearbeitet werden können.

Vorteil #3: Verlorene Verkaufschancen aussortieren

Ein Lead gilt als „tot“, sobald ein Prospect klar vermittelt hat, dass er kein Interesse (mehr) an Deinem Angebot hat. Mit Automatisierungstools kannst Du alle inaktiven Leads aus Deiner Pipeline entfernen und vermeiden, dass Dein Vertriebsteam sich unnötig um desinteressierte Leads kümmert. Oder Du legst diese Leads auf eine Wiedervorlage, sodass Du nach einer längeren Zeit nochmal nachhakst.

Vorteil #4: Follow-ups planen

Automatisierungstools können Dir dabei helfen, Follow-up-Sequenzen zu erstellen und zu planen – zum Beispiel durch vordefinierte Aufgaben und Erinnerungen. Diese Sequenzen unterstützen Deine Sales-Reps dabei, in bestimmten Zeitabständen ein Follow-up vorzunehmen. Dadurch erhöhen sich Deine Chancen auf eine Conversion, denn Studien zeigen, dass Kunden erst viermal „Nein” sagen, bevor sie konvertieren.

Abgesehen von den bereits genannten Vorteilen, lenkt Task Automation Deinen B2B-Sales in eine produktive Richtung:

  • Du fĂĽhrst Leads schneller durch Deine Sales Pipeline.

  • Du versorgst Leads während der gesamten Buyer Journey mit informativem, relevantem Content fĂĽr ihre Pains und Needs.

  • Du baust stärkere Kundenbeziehungen auf, da die Kunden sehen, dass Du auf ihre BedĂĽrfnisse eingehst und proaktiv bist.

Tools fĂĽr automatisiertes Follow-up und Task-Management

Es gibt unzählige Task Management-Tools auf dem Markt, aber wir wollen uns heute auf die folgenden zwei fokussieren:

Trello

Task Management Tool Trello

Trello erleichtert Follow-ups und Aufgabenverfolgung. Mit seinem kartenbasierten System kannst Du zahlreiche Boards, Listen und Karten erstellen, um Aufgaben visuell zu organisieren. AuĂźerdem bietet das Tool Funktionen wie Deadlines und Labels, damit Dein Vertriebsteam immer auf dem gleichen Stand ist.

Asana

Asana Task Management

Asana bietet starke Task Management- und Follow-up-Funktionen: Du kannst Aufgaben mĂĽhelos zuweisen, Fristen setzen und sogar Fortschritte ĂĽberwachen. AuĂźerdem kannst Du Asana mit Time Management-Tools integrieren, um Deine Aufgaben zeitlich zu verfolgen.

Nun zum nächsten Schritt: Angebote und Kostenvoranschläge.

Angebotserstellung automatisieren

Angebote und Kostenvoranschläge sind ein wichtiger Bestandteil jedes Sales Cycles. Leider kostet es viel Zeit und Mühe, diese Unterlagen manuell zu erstellen und an kaufbereite Prospects zu verschicken. Deshalb sind automatisierte Vorlagen eine große Hilfe.

Die Vorteile von automatisierter Angebotserstellung

Aus diesen zwei GrĂĽnden sind automatisierte Vorlagen entscheidend fĂĽr Deine Vertriebsautomatisierung:

Vorteil #1: Spart Zeit

Du verschwendest keine Zeit mehr mit dem manuellen Erstellen von Angeboten, sondern kannst alle Unterlagen im Handumdrehen an Deine Kunden weiterleiten. Das spart nicht nur Deine Ressourcen, sondern drückt auch Wertschätzung im Umgang mit der Zeit Deiner potenziellen Kunden aus.

Vorteil #2: UnterstĂĽtzt Dein Branding

Mit automatisierten Vorlagen gestaltest Du alle Vertragsunterlagen einheitlich. Ein konsistentes Branding lässt Dich als Marke logischerweise professioneller wirken – und noch dazu sehen Deine Angebote und Kostenvoranschläge einfach schöner aus!

FĂĽr ein einheitliches Branding mĂĽssen Deine Dokumente folgende Punkte erfĂĽllen:

  • Verwende fĂĽr alle Vorlagen das gleiche Format (Ăśberschriften, Ränder, Seitenlayout, Schriftart, Schriftgröße etc.).

  • Gestalte die visuelle Identität Deiner Marke einheitlich (Logos, Farbschemata usw.).

  • Bleib Deiner Key Message treu und formuliere Angebote und Dokumente immer gleich.

  • Definiere einheitlich, welche Daten jeder Kunde bei einem Angebot hinterlegen musst – so vermeidest Du LĂĽcken im CRM.

Tools fĂĽr die Angebotserstellung

Mit diesen Tools kannst Du Deine Angebote und Kostenvoranschläge ganz leicht automatisieren:

Proposify

Sales proposal and quote generation tool Proposify

Proposify ist ein interaktives Tool, mit dem Du Vorlagen für Deine Angebote und Kostenvoranschläge erstellen kannst. Außerdem informiert Dich das Tool darüber, wenn ein Empfänger das Angebot öffnet, liest,oder damit interagiert. Dadurch kannst Du schneller ein Follow-up arrangieren.

Qwilr

Sales proposal and quote generation tool Qwilr

Mit Qwilr kannst Du zügig interaktive Angebote und Kostenvoranschläge erstellen. Deine Dokumente lassen sich leicht anpassen, indem Du Bilder, Videos, Kalender, Google Maps-Karten und andere Inhalte einbettest.

Weitere beliebte Tools sind ĂĽbrigens Pandadoc und DocuSign.

Sales Performance und Leistungsberichte automatisieren

Bisher haben sich Deine Vertriebsteams häufig auf ihre Intuition verlassen, um Käufe erfolgreich abzuschließen? Das ist nicht unbedingt eine gute Strategie. Ein starker Wettbewerb und steigende Kosten für die Neukundenakquise zwingen Unternehmen dazu, datengestützte Entscheidungen zu treffen. Was es Dir bringt, Deine Sales Performance automatisiert zu tracken, erläutern wir Dir jetzt.

Vorteile von datengestĂĽtzten Insights fĂĽr Sales Performance

Beispiele, wie Deine Sales-BemĂĽhungen von datengestĂĽtzten Erkenntnissen profitieren und so Deinen Vertrieb automatisieren? Haben wir:

Vorteil #1: Verbessert die Vertriebsperformance

Datengestützte Insights verraten Dir mehr über eventuelle Ineffizienzen in Deinen Vertriebsprozessen. Du kannst zum Beispiel Bereiche identifizieren, in denen der Verkaufsprozess unnötig verlängert wird oder in denen Deine Leads stecken bleiben. Auch wenn Du verschiedene Online-Marketing-Prozesse verschlankst und automatisierst, kannst Du Deine Vertriebsperformance steigern und Deine Sales Pipeline stärken.

Vorteil #2: Verbessert Produktivität und Profitabilität

Daten zur Performance Deines Vertriebsteams, zu Markttrends und zum Verhalten Deiner Kunden helfen Dir dabei, fundierte Entscheidungen zu treffen und produktiver zu arbeiten. Eine Studie von McKinsey & Company bestätigt, dass Unternehmen ihre Produktivität und Rentabilität steigern können, wenn sie die entsprechenden Daten in ihren Betriebs- und Verkaufsprozess integrieren.

Vorteil #3: Reduziert Tasks, die Zeit verschwenden

Vertriebs- und Marketingteams haben oft nur begrenzte Ressourcen wie Zeit und Budget zur Verfügung. Durch datengestützte Erkenntnisse kannst Du Ressourcen effektiver einsetzen und auf Aktivitäten beschränken, die auch wirklich Umsatz bringen.

Vorteil #4: Hilft Dir, weitere Optimierungen vorzunehmen

Wenn Du Deine Entscheidungen aufgrund von Daten treffen willst, musst Du regelmäßig Deine Performance, Markttrends und neue Entwicklungen in Deiner Branche analysieren. Nur so kannst Du eine proaktive Marketing-Strategie entwickeln und neue Technologien nutzen, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Optimiere also regelmäßig Deinen Sales Funnel, damit Dein Unternehmen nicht nur heute, sondern auch langfristig wächst!

Tools fĂĽr Sales Performance und Leistungsberichte

Wir haben einige Sales Performance-Tools für Dich zusammengestellt, mit denen Du die Leistung Deines Sales verfolgen und herausfinden kannst, welche Punkte Du als Nächstes optimieren solltest.

InsightSquared

Sales performance and reporting automation tool InsightsSquared

InsightSquared bietet leistungsstarke Lösungen für Umsatzanalysen und präzise Vertriebsprognosen auf einer flexiblen, leicht zu bedienenden Plattform. So kannst Du nicht nur Deine Sales Operations verbessern, sondern auch die Qualität Deiner Daten überwachen und Analyseberichte erstellen.

Salesforce

Sales automation with Salesforce

Salesforce bietet Dir eine zentrale Plattform für Lead Management, Tracking, Vertriebsprognosen, Sales Management und Performance Analytics. Mit dem Reporting-Tool Tableau kannst Du unkompliziert benutzerdefinierte Visualisierungen und Dashboards erstellen, um ein besseres Verständnis für Deine Daten zu bekommen.

Fazit: Automatisiere Deinen B2B-Vertrieb für eine höhere Abschlussquote

Vertriebsautomatisierung ist der Schlüssel zu effizienten und produktiven Vertriebsprozessen – und letztendlich auch zu mehr abgeschlossenen Deals. Für jede Phase Deiner Sales Pipeline gibt es verschiedene Tools, aber nicht alle sind gleich gut für Deinen Use Case. Schau Dir Deine Optionen daher genau an, um herauszufinden, welche von ihnen den Anforderungen Deines Unternehmens am besten entsprechen. Nutze auf jeden Fall Trials und Testversionen, falls möglich!

Du weißt ja: Die Vertriebslandschaft ist ständig im Wandel. Du solltest also immer flexibel und offen für neue Automation-Software und -strategien sein, um Deine Sales Pipeline konstant zu optimieren. Dabei ist es wichtig, zu betonen, dass es beim Vertrieb automatisieren nicht darum geht, den menschlichen Kontakt im Vertrieb zu ersetzen, sondern ihn zu verbessern. Und es gibt zahlreiche Möglichkeiten und Tools, mit denen Du zeitraubende Aufgaben reduzieren und auf lange Sicht mehr Geschäfte abschließen kannst!